Sa. Jul 2nd, 2022

Man kann am bisher heißesten Tages des Jahres natürlich ins Freibad gehen. Oder die Füße in den eigenen Pool stecken. Man auch an einem regnerischen Sonntagnachmittag gemütlich auf der Couch liegen. Oder ins Kino oder Museum gehen.

Man kann sich aber auch den über 30 Grad warmen Wind direkt auf die Nase geben und 300 km von Berlin nach Hamburg radeln. Radfahren geht selbstverständlich auch auf kürzeren Strecken (60 – 140 Kilometer) in heimischen Gefilden. Oder man fährt nach Buchholz und läuft einen Halbmarathon. (Oder plant das zumindest…). Jeder findet auch bei heißen Temperaturen so seine Beschäftigung.

Aber eigentlich ist sonntags RTF-Zeit! Die RG Hamburg hat die RGH Tour vorbereitet. Das Wetter ist prima, knapp unter 20 Grad, eine kühlende Brise, toll ausgearbeitete und exzellent ausgeschilderte Strecken. Auch die Verpflegung ist RTF-typisch und sehr reichhaltig. Bei nur gut 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern (davon 100 Marathonis), kein Wunder. Danke der RG für Orga und Initiative! 
Diesen Termin werden wir uns jetzt schon in unserem Vereinskalender 2023 vormerken.

Tracks zum Nachfahren auf der Seite der RG Hamburg:
https://www.rg-hamburg.de/rtf/rg-hamburg-tour/

Kontrolle 1 & 3 Todesfelde
Kontrolle 2 Kühsen

Ersatzrad 😉