Do. Okt 6th, 2022

Das erste grössere Wiedersehen der ATLANTE-Radsportler fand zur RTF des RSC-Kattenberg am 31.07.22 statt. Nicht oft ist diese RTF von Petrus mit sonnigem Wetter verwöhnt worden. Wir haben die Sonne gleich mitgebracht. Die Freude auf das Wiedersehen war bei allen Beteiligten spürbar groß. Vielleicht spielten Sonne und Vorfreude die motivationalen Grundlagen für das, was dann folgte: wir wollten es locker angehen lassen und irgendwie brannten wir dann alle durch: Marco und Carsten waren nach gut 7 Stunden im Ziel, Ole mit Freundin Ricarda und ich folgten gut 10 Minuten später. Wir haben den „Holsteiner Wellenritt“ trotz der Anstrengungen genossen und die Strecke war landschaftlich natürlich wieder eine Augenweide. Das Depot in Wahlstedt wurde zweimal angesteuert, Schlamersdorf wurde 3 mal angelaufen. Im Ziel angekommen haben wir dann dann das alkoholfreie Bier oder den Radler, von der Krombacher Brauerei gesponsert, genossen. Dazu leckere gegrillte Würste. Ja und so ungefähr ab 16 Uhr ließ es Petrus tröpfeln, später regnete es richtig. Aber wir Glücklichen hatten es vor dem Wetterumschwung gut geschafft. Mal sehen, wann das nächste Treffen stattfindet – vielleicht auf unserer RTF des SV Sülfeld ?

Ich bin, diesen Bericht schreibend, in London und hoffe am Sonntagmorgen mein Jahreshighlight „London-Edinburgh-London“ starten zu können. Bislang fehlt noch Koffer, die Airline hat ihn bereits gefunden…

Es grüßt Euch herzlich Jörg

P.S. Fast hätte ich es vergessen: Matthias wartete auf uns im Ziel. Er konnte aus terminlichen Gründen am Vormittag nicht zur RTF kommen. Er berichtete von seinem diesjährigen Familienurlaub auf Gran Canaria. Dort lieh er sich ein Bike, er-fuhr die Insel bei teilweise mörderischen Hitzegraden (45 Grad Celsius !!!) und kam zu dem Eindruck, dass Teneriffa deutlich landschaftlich schöner, vielfältiger, grüner und einfach radsportlich die deutlich geeignetere Kanareninsel sei. Danke an Matthias für diesen Erfahrungsbericht!