Mi. Mai 22nd, 2024

Bericht zur Sparte Fussball

Es berichten die Obmänner Mahltzahn, Ewen und Feierke

Jugendabteilung:

Die Zusammenarbeit zwischen den Vereinen und der daraus hervorgegangen Spielgemeinschaft erweist sich als richtiger Schritt. Die Jugendarbeit konnte dank engagierter Trainer wie Bianca Serfus und Marcel Hahn intensiviert werden und das Angebot wurde erweitert. Die Früchte der Arbeit erkennt man am Einzug in das Pokalfinale der B-Jugend.

Weiterhin soll in 2024 wieder ein Jugendturnier ausgetragen werden. Dieses wird in einem kleineren Rahmen stattfinden als bisher gewohnt. Hintergrund ist, dass die Freiwilligkeit etwas im und für den Verein im Bereich der Elternschaft eher rückläufig ist. Wobei hier auch zu erwähnen ist, dass es auch in diesem Umfeld Personen gibt, die durch ein Ehrenamt oder großzügige Spenden auffallen.

Somit war es möglich, die Ausstattung der Kids deutlich zu verbessern. Trainingsmaterialien und Jacken wurden neu angeschafft.

Unser Dank gilt allen Mitstreitern in der Jugendabteilung.

Damen:

Die Damenmannschaft kämpft aktuell um die Meisterschaft in ihrer Klasse. Das Trainer und Betreuerteam leistet aus Sicht der Spartenleitung sehr gute und solide Arbeit. Ebenso erfreulich, dass das Betreuerteam für die kommende Saison wiedergewonnen werden konnte. Ein Ärgernis sind weiterhin die Duschen in den Kabinen 1 + 2, was gerade bei den Damen zu Problemen in der Haarpflege führt. Sportlich gibt es nichts zu bemängeln. Einziger Wehrmutstropfen ist die aktuelle Verletzungsmisere und die Aussicht, dass es auch in der kommenden Saison keine Spiele auf dem Großfeld geben wird, da dies personell nicht möglich ist. Ansonsten standen diverse Mannschaftsabende und Events an, die den Zusammenhalt der Truppe nachhaltig stärken konnten.

Walking Football:

Diese Art Fußball zu spielen und auch zu leben, hat all unsere Erwartungen übertroffen. Die Mitgliederzahl stieg rasant an und auch der sportliche Erfolg blieb nicht aus. Die Anschaffung diverser Trainingsmaterialien, wie Tore und Laibchen, konnte dank Zuschüssen und Sponsoren realisiert werden. Ebenso das erste eigene Hallenturnier bzw. als Einstimmung auf den AJC 24. Durch einen Sponsor konnte ebenso ein neuer Satz Trikots in Empfang genommen worden. Weiterhin steht aber beim Walking Football das menschliche Miteinander im Vordergrund und dies wird auch sehr gepflegt. Die Mitglieder bzw. aktiven Teilnehmer sind bunt gemischt und dafür steht diese Art des Fußballs auch. Die Spartenleitung kann sich auch hier nur glücklich schätzen, dass sich viele Mitglieder auch neben dem Platz so einbringen.

Herrenfussball

Nach holprigem Start für beide Männermannschaften konnte sich in der ersten Saisonhälfte nur die Zwote stabilisieren und spielt bisher eine solide Saison. Dies konnte man von der ersten Herrenmannschaft leider nicht behaupten, somit war ein personeller Schnitt im Traineramt unumgänglich. Die Obmänner entschieden sich gegen einen weiteren sportlichen Weg mit Trainer R. Ganz , dem wir an  dieser Stelle für die geleistete Arbeit nochmals unseren Dank aussprechen wollen und haben mit Jens Schimanski den Trainer der Zwoten befördert. Die sportliche Talfahrt konnte teilweise gestoppt werden und die Mannschaft stabilisiert werden. Die Hoffnung auf den Klassenerhalt wurde durch wichtige Punktgewinne genährt und nach der Saison soll ein Neuanfang gestartet werden. Der AJC im Januar war mehr als erfolgreich. Neben dem sportlich hervorragenden Abschneiden unserer Mannschaften, kam auch der gemütliche Teil nicht zu kurz. Wirtschaftlich und sportlich gesehen eine absolut gelungene Veranstaltung und auch an dieser Stelle gilt unser Dank allen Sponsoren und Freiwilligen, die dies ermöglicht haben.

Am 18.05.2024 wird durch einen Doppelspieltag die Saison beendet und im Anschluss wird es eine kleine Saisonabschlussfeier geben.